Willkommen auf unserer Homepage

Die „Oase Maria Königin des Friedens“ ist eine katholische Gebetsgemeinschaft, die sich vor allem für den Frieden einsetzt. Sie ist eine Vereinigung von Gebetskreisen, deren Quelle im Wallfahrtsort Medjugorje - in den Botschaften der Königin des Friedens liegt. In spiritueller und sozialer Weise versucht die „Oase“ diese Botschaften zu leben. Die geistige Ausrichtung in dieser Bewegung liegt auf dem „Kehrt um und glaubt an das Evangelium“ (Mk. 1,15). Diesen Weg der Umkehr und des Glaubens möchte die „Oase Maria Königin des Friedens“ bewusst mit Maria gehen, der Mutter unseres Herrn. Es werden in der Intention des Friedens Gottesdienste und Gebetskreise abgehalten, Seminare und Einkehr-Tage organisiert und Wallfahrten ausgeschrieben.

 

Unser Jahresmotto :   

„ Aufbruch zu Neuem - sich verwandeln lassen von Jesus durch Maria!“

 

damit wir

- inspiriert durch Gedanken aus der Neujahrspredigt unseres Bischofs Hermann -

mit Freude und Zuversicht den Weg des Glaubens gehen!

 

Aktuelle Informationen und Gebetsaufrufe

Friedensgottestdienst mit Anbetungin der Anbetungskirche Karl-Kapferer-Straße 7, Innsbruck

            

am  Herz Jesu Freitag den  6. September  2019

17:30 Rosenkranz

18.00 Hl. Messe 

anschließend Anbetung mit Heilungsgebet

mit P. Jakob Wegscheider

 

 

 


Wallfahrtsgottesdienst für den Frieden

mit Beichtgelegenheit und Anbetung in der Basilika Wilten

am  Herz Jesu Freitag den  4. Oktober 2019

18:30 Rosenkranz

19:00 Hl. Messe mit Predigt

Beichtgelegenheit vor und während der Messe

anschließend Anbetung mit Heilungsgebet

 

persönlicher sakramentaler segen während der Eucharisitschen Prozession

 

mit em. Erzbischof Dr. Alois Kothgasser

 

 

 

 

 

Gebetsaufrufe


Gebet für Österreich

 

In Zeiten politischer Herausforderungen und religiösem Verfall beten wir zur MAGNA MATER AUSTRIAE!

 

(Bild: Magna Mater Austriae - Maria Zell)

 

In diesem Sinn möchten wir auch auf eine ökumenische Gebetsbewegung www.prayforaustria.at die unter anderem auch von Missio Österreich unterstützt wird, hinweisen.

 

 

Gebet für den Hl. Vater

 „O Blut und Wasser, das vom Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns geflossen ist, ich vertraue auf Dich!“  (Tagebuch §84)

Dieses Gebet hört nie auf, das Herz des Vater zu unseren Gunsten zu bewegen. Unser Papst Franziskus braucht unsere Gebete sehr, besonders wenn man sich die heikle Situation, in der sich die Kirche heute befinden, vor Augen hält. 

 Foto:AP/dpa  Quelle Text: "Children of Medjugorje"  www.childrenofmedjugorje.com

 

 


Gebet um Einheit in der Kirche und in den Familien

 

Heiliger Erzengel Michael, beschirme uns im Kampf,
schütze uns gegen die Bosheit und die Nachstellungen des bösen Feindes.
Gott gebiete mit Macht, wir bitten inständig darum.
Du aber, Fürst der himmlischen Heerscharen stürze den Satan und alle andern bösen Geister,
welche zum Verderben der Seelen in der Welt umhergehen
mit Gottes Kraft in die Hölle hinunter. Amen.

 



Neuigkeiten

 

Übergabe der Dokumente der Untersuchung der Seher von Medjugorje von Prof. Resch an den dauerhaften Visitator des Vatikan in Medjugorje Erzbischof Mons. Henryk Hoser im November 2018 in Medjugorje, gemeinsam mit P. Marinko Sakota (Pfarrer von Medjugorje) und P. Ivan Landeker (ehem. Pfarrer von Medjugorje).

 

 

Quelle: Bild oben: Gebetsaktion Medjugorje Wien,

rechts: Medjugorje


Botschaften der Gottesmutter in Medjugorje

Monatsbotschaft an die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti vom 25. August 2019

"Liebe Kinder! Betet, arbeitet und legt mit Liebe für das himmlische Königreich Zeugnis ab, damit es euch hier auf Erden wohl ergehe. Meine lieben Kinder, Gott wird eure Mühe hundertfach segnen, ihr werdet Zeugen in den Völkern sein, die Seelen der Ungläubigen werden die Gnade der Bekehrung spüren, und der Himmel wird für eure Bemühungen und Opfer dankbar sein. Meine lieben Kinder, legt mit dem Rosenkranz in eurer Hand Zeugnis ab, dass ihr mein seid, und entscheidet euch für die Heiligkeit. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid." 

Monatsbotschaft an die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti vom 25. Juli 2019

„Liebe Kinder! Mein Ruf an euch ist das Gebet. Das Gebet möge für euch Freude und der Kranz sein, der euch mit Gott verbindet. Meine lieben Kinder, die Anfechtungen werden kommen und ihr werdet nicht stark sein und die Sünde wird herrschen;  aber wenn ihr mein seid, werdet ihr siegen, denn eure Zuflucht wird das Herz meines Sohnes Jesus sein. Deshalb, meine lieben Kinder, kehrt zurück zum Gebet, bis das Gebet euch zum Leben wird bei Tag und bei Nacht. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“ 

Monatsbotschaft an die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti vom 25. Juni 2019

"Liebe Kinder! Ich danke Gott für jeden von euch. Auf besondere Weise, meine lieben Kinder, danke euch, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid. Ich bereite euch für neue Zeiten vor, damit ihr fest im Glauben und beständig im Gebet seid, so dass der Heilige Geist durch euch wirken und das Angesicht der Erde erneuern kann. Ich bete mit euch für den Frieden, der das wertvollste Geschenk ist, auch wenn Satan Krieg und Hass wünscht. Ihr, meine lieben Kinder, seid meine ausgestreckten Hände und geht stolz mit Gott. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

Monatsbotschaft an die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti vom 25.Mai 2019

„Liebe Kinder! Gott hat mir aus Seiner Barmherzigkeit erlaubt, bei euch zu sein, euch zu unterweisen und euch zum Weg der Bekehrung zu führen. Meine lieben Kinder, ihr seid alle aufgerufen, dass ihr von ganzem Herzen betet, dass der Heilsplan sich für euch und durch euch verwirklicht. Meine lieben Kinder, seid euch bewusst, dass das Leben kurz ist und das ewige Leben nach Verdienst auf euch wartet. Deshalb betet, betet, betet, damit ihr würdige Instrumente in Gottes Händen sein werdet. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“ 

Monatsbotschaft an die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti vom 25. April 2019

"Liebe Kinder! Dies ist eine Zeit der Gnade, eine Zeit der Barmherzigkeit für jeden von euch. Meine lieben Kinder, erlaubt nicht, dass der Wind des Hasses und des Unfriedens in euch und um euch herum herrscht. Ihr, meine lieben Kinder, seid aufgerufen, Liebe und Gebet zu sein. Der Teufel will Unfrieden und Unordnung, ihr aber, meine lieben Kinder, seid die Freude des auferstandenen Jesus, der für jeden von euch gestorben und auferstanden ist. Er hat den Tod besiegt, um euch das Leben zu geben, das ewige Leben. Deshalb, meine lieben Kinder, bezeugt und seid stolz darauf, dass ihr in Ihm auferstanden seid. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid." 

Privatbotschaft vom 2. September 2019 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

„Liebe Kinder! Betet! Betet jeden Tag den Rosenkranz - diesen Blumenkranz, der mich als Mutter direkt mit euren Schmerzen, Leiden, Wünschen und Hoffnungen verbindet. Apostel meiner Liebe, ich bin bei euch durch die Gnade und die Liebe meines Sohnes und ich ersuche Gebete von euch. Die Welt bedarf so sehr eurer Gebete, damit die Seelen sich bekehren. Öffnet meinem Sohn mit vollkommenem Vertrauen eure Herzen und Er wird in ihnen die Zusammenfassung Seines Wortes einschreiben - und das ist die Liebe. Lebt in unzerbrechlicher Verbindung mit dem heiligsten Herzen meines Sohnes. Meine Kinder, als Mutter sage ich euch, dass es höchste Zeit ist, euch vor meinem Sohn niederzuknien, Ihn als euren Gott - den Mittelpunkt eures Lebens – zu bekennen. Bringt Ihm die Gaben dar, das, was Er am meisten liebt, und das ist die Liebe zum Nächsten, Barmherzigkeit und reine Herzen. Apostel meiner Liebe, viele meiner Kinder bekennen meinen Sohn noch nicht als ihren Gott, sie haben Seine Liebe noch nicht kennengelernt. Ihr aber werdet durch euer Gebet, das aus reinem und offenem Herzen gesprochen wurde, mit den Gaben, die ihr meinem Sohn darbringt, bewirken, dass auch die härtesten Herzen sich öffnen. Apostel meiner Liebe, die Kraft des aus dem Herzen gesprochenen Gebetes - mächtige Gebete voller Liebe - verändert die Welt. Deshalb, meine Kinder, betet, betet, betet. Ich bin bei euch. Ich danke euch."

Privatbotschaft vom 2. August 2019 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

„Liebe Kinder! Groß ist die Liebe meines Sohnes. Wenn ihr die Größe Seiner Liebe erkennen würdet, würdet ihr nicht aufhören, Ihn anzubeten und Ihm zu danken. Er ist immer in der Eucharistie lebendig bei euch, weil die Eucharistie Sein Herz ist; die Eucharistie ist das Herz des Glaubens. Er hat euch nie verlassen. Und als ihr versucht habt, von Ihm fortzugehen, ist Er nicht von euch gegangen. Deshalb ist mein mütterliches Herz glücklich, wenn es sieht, wie ihr von Liebe erfüllt zu Ihm zurückkehrt, wenn ich sehe, dass ihr auf dem Weg der Versöhnung, Liebe und Hoffnung zu Ihm kommt. Mein mütterliches Herz weiß, dass ihr, wenn ihr auf dem Weg des Glaubens geht, Sprossen, Knospen seid, aber mit Gebet und Fasten werdet ihr Früchte sein, meine Blumen, Apostel meiner Liebe. Ihr werdet Träger des Lichtes sein und ihr werdet mit Liebe und Weisheit alles um euch herum erleuchten. Meine Kinder, als Mutter bitte ich euch: Betet, denkt nach, betrachtet. Alles, was euch passiert - Schönes, Schmerzhaftes, Freudiges, Heiliges - bewirkt, dass ihr geistig wachst, dass mein Sohn in euch wächst. Meine Kinder, überlasst euch Ihm, glaubt Ihm, vertraut Seiner Liebe, möge Er euch führen. Möge die Eucharistie der Ort sein, an dem ihr eure Seelen nähren werdet, um daraufhin die Liebe und Wahrheit zu verbreiten, meinen Sohn zu bezeugen. Ich danke euch."

Privatbotschaft vom 2. Juli 2019 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

„Liebe Kinder! Nach dem Willen des barmherzigen Vaters habe ich euch offensichtliche Zeichen meiner mütterlichen Gegenwart gegeben und ich werde euch noch weitere geben. Meine Kinder, das ist der mütterliche Wunsch nach der Heilung der Seelen. Es ist der Wunsch, dass jedes meiner Kinder den wahren Glauben hat, dass es wundersame Erfahrungen erlebt, von der Quelle der Worte meines Sohnes trinkend - dem Wort des Lebens. Meine Kinder, das Licht des Glaubens hat mein Sohn mit Seiner Liebe und Seinem Opfer auf die Welt gebracht und euch den Weg des Glaubens gezeigt. Denn, meine Kinder, der Glaube erhöht den Schmerz und das Leid. Der wahre Glaube macht das Gebet gefühlvoller, macht Werke der Barmherzigkeit - ein Gespräch, eine Opfergabe. Jene meiner Kinder, die den Glauben haben – den wahren Glauben - sind trotz allem glücklich, weil sie den Anfang des himmlischen Glücks auf Erden leben. Deshalb,

meine Kinder, Apostel meiner Liebe, ich rufe euch auf, dass ihr ein Beispiel des wahren Glaubens abgebt, dass ihr Licht dorthin bringt, wo Dunkelheit ist, dass ihr meinen Sohn lebt. Meine Kinder, als Mutter sage ich euch, ihr könnt nicht auf dem Weg des Glaubens gehen und meinem Sohn folgen ohne eure Hirten. Betet,  dass sie die Kraft und die Liebe haben, euch zu führen. Eure Gebete mögen immer bei ihnen sein. Ich danke euch."

Jahresbotschaft der Muttergottes vom 25. Juni 2019 an die Seherin Ivanka Ivankovic-Elez

"Meine lieben Kinder, betet, betet, betet."

 

Privatbotschaft vom 2. Juni 2019 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

Liebe Kinder, nur ein reines und offenes Herz wird bewirken, dass ihr meinen Sohn wahrhaftig kennen lernt und dass alle, die Seine Liebe nicht kennen, sie durch euch kennen lernen. Nur die Liebe wird bewirken, dass ihr begreift, dass sie stärker ist als der Tod, denn die wahre Liebe hat den Tod besiegt und hat bewirkt, dass der Tod nicht existiert. Meine Kinder, die Vergebung ist die erhabene Form der Liebe. Ihr, als Apostel meiner Liebe, müsst beten, damit ihr im Geist stark seid und begreifen und vergeben könnt. Ihr, Apostel meiner Liebe, gebt mit Verständnis und Vergebung Zeugnis von der Liebe und Barmherzigkeit. Begreifen und vergeben zu können, ist eine Gabe für die man beten und sie pflegen muss. In dem ihr vergebt, zeigt ihr, dass ihr zu lieben wisst. Schaut nur, meine Kinder, wie der himmlische Vater euch mit großer Liebe, Verständnis, Vergebung und Gerechtigkeit liebt, wie Er mich euch gibt – die Mutter eurer Herzen. Und hier bin ich unter euch, um euch mit mütterlichem Segen zu segnen, um euch zum Gebet, Fasten aufzurufen, um euch zu sagen, zu glauben, zu hoffen, zu vergeben, für eure Hirten zu beten, und vor allem grenzenlos zu lieben. Meine Kinder, folgt mir nach. Mein Weg ist der Weg des Friedens und der Liebe, der Weg meines Sohnes. Dies ist der Weg, der zum Triumph meines Herzens führt. Ich danke euch.

Jahresbotschaft vom 25. Dezember 2018 an den Seher Jakov COLO

„Liebe Kinder! Ich bringe euch meinen Sohn Jesus, der der König des Friedens ist. Er gibt euch den Frieden, und er sei nicht nur für euch, sondern, meine lieben Kinder, tragt ihn in Freude und Demut zu den anderen. Ich bin mit euch und ich bete für euch in dieser Zeit der Gnade, die Gott euch geben möchte. Meine Gegenwart ist ein Zeichen der Liebe während ich hier mit euch bin, um euch zu beschützen und zur Ewigkeit zu führen. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."