Willkommen auf unserer Homepage

Die „Oase Maria Königin des Friedens“ ist eine katholische Gebetsgemeinschaft, die sich vor allem für den Frieden einsetzt. Sie ist eine Vereinigung von Gebetskreisen, deren Quelle im Wallfahrtsort Medjugorje - in den Botschaften der Königin des Friedens liegt. In spiritueller und sozialer Weise versucht die „Oase“ diese Botschaften zu leben. Die geistige Ausrichtung in dieser Bewegung liegt auf dem „Kehrt um und glaubt an das Evangelium“ (Mk. 1,15).

Diesen Weg der Umkehr und des Glaubens möchte die „Oase Maria Königin des Friedens“ bewusst mit Maria gehen, der Mutter unseres Herrn. Es werden in der Intention des Friedens Gottesdienste und Gebetskreise abgehalten, Seminare und Einkehr-Tage organisiert und Wallfahrten ausgeschrieben.

Wichtige Informationen

Neuigkeiten

Auszug aus der Predigt von Erzbischof Hoser, dem Sonderbeauftragten des Vatikans, bei der Hl. Messe in Medjugorje:

 

"... Wir danken der Mutter Gottes für Ihre ständige Anwesenheit, dass sie mit uns ist als Königin des Friedens ...  Beten wir für den Frieden ...  Verbreitet in der ganz Welt den Frieden durch die Bekehrung der Herzen. Das größte wunder von Medjugorje sind die beichten, das Sakrament der Versöhnung und der Barmherzigkeit und das ist das Sakrament der Auferstehung ... Seien wir Apostel der Frohen Botschaft, der Bekehrung und des Friedens in der Welt ...  Jene, die die liebe Gottes berührt hat und die Barmherzigkeit, diesen Menschen kann man sich nicht widersetzen ... Ihr seid Zeugen der Liebe Christi, der Liebe seiner Mutter und der Liebe der Kirche. Möge Gott euch festigen, stärken und segnen! " 

 

Quelle: Text und Bild:  Gebetsaktion Medjugorje Wien, http://www.gebetsaktion.at/aktuelles/sonderbeaufragter-des-vatkans-feiert-heilige-messe-in-medjugorje/

Veranstalltungen

Anbetung

 Die Oase Maria, Königin des Friedens  trifft sich wieder zur Anbetung für den Frieden in der Welt und die Einheit in unserer Mutter Kirche!

 

“Wir beten um einen neuen Geist (Ez. 11/19) und um eine ehrfurchtsvolle Haltung unserer Politiker gegenüber dem  Wert des Ungeborenen Lebens!“

            

am nächsten Herz Jesu Freitag den     7. April 2017 19.00 - 20.30 Uhr   in der Anbetungskirche Karl-Kapfererstraße, Innsbruck

 

 

Gebetsaufrufe!

Gebetsaufruf für die Krisengebiete:

Gebet für die Krisengebiete in der Welt, besonders für die Ukraine, Syrien und den Irak.

Gebetsaufruf für unsere Politiker!
Gebet um den Heiligen Geist für unsere Politiker, dass sie in ihrer Gesetzgebung und Vollziehung die vom Schöpfer gegebene Grundordnung von Ehe und Familie anerkennen und somit die Grundlage für die staatliche Ordnung schaffen! Besonders  für  unsere Minister um ein Umdenken in Sache Abreibung und um Standfestigkeit für unsere Christlichen Politiker das sogenannte Recht auf Abreibung in den Landeskrankenhäusern zu verhindern.

 

Aufruf zu einer Gebets-Novene für die Anliegen der Gottesmutter:

 

(9 Tage einen Rosenkranz) Ihre Botschaft vom 26. Juni 81 lautete: "Betet und fastet, so könnt ihr Krieg und Naturkatastrophen verhindern!" oder vom 25. 01. 1991. "Schon allein der Rosenkranz kann in der Welt und in eurem Leben Wunder wirken." Botschaft vom 25. 06. 1985: "Mit dem Rosenkranz werdet ihr alles Unheil überwinden!"

 

Gebet für den Hl. Vater und für unseren neuen Bischof

 

„O Blut und Wasser, das vom Herzen Jesu als Quelle der Barmherzigkeit für uns geflossen ist, ich vertraue auf Dich!“  (Tagebuch §84) 

Dieses Gebet hört nie auf, das Herz des Vater zu unseren Gunsten zu bewegen. Unser Papst Franziskus braucht unsere Gebete sehr, besonders wenn man sich die heikle Situation, in der sich die Kirche heute befinden, vor Augen hält. 

Foto: AP/dpa  Quelle des Textes: "Children of Medjugorje"  www.childrenofmedjugorje.com

 

Aktuelle Feiertage und Feste

April - Heilige Woche  - Ostern

  • 9. April: Palmsonntag
  • 13. April: Gründonnerstag
  • 14. April: Karfreitag - Begin der Barmherzigkeitsnovene
  • 15. April: Karsamstag
  • 16. April: Ostersonntag
  • 17. April: Ostermontag
  • 23. April: Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit

 

die Hl. Woche und Ostern

Ostersonntag:

Hochfest der Aufertsehung des Herrn! Wir feiern das Fest unserer Erlösung. Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaft auferstanden! Alleluja!„Nach ältester Überlieferung ist die Osternacht eine Zeit des Wachens und Betens in Trauer um den Gekreuzigten und in der Erwartung Seines sieghaften Kommens. Je mehr wir wachend auf Ihn gewartet haben, um so mehr können wir Ihn mit österlichem Jubel begrüßen.“ (Magnifikat, April).

 

Bild: Jesus erscheint Maria Magdala - Dominikaner Kirche - Colmar

 

 

Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit

Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit


3. April 2. Ostersonntag: Papst Johannes Paul II. hat im Jahr 2000 den zweiten Sonntag der Osterzeit zum Sonntag der „Göttlichen Barmherzigkeit“ ausgerufen. Er will die Barmherzigkeit Gottes als zentrales Geheimnis der göttlichen Liebe zu uns Menschen näher bringen. „Durch die barmherzige Liebe unseres Gottes hat uns besucht das aufstrahlende Licht aus der Höhe! (Lk. 1,78)

 

 

 

Aktuelle Botschaften der Gottesmutter in Medjugorje

Die aktuelle Botschaft kann auch über das Botschaftstonband 05232/ 81 58 55 abgehört werden!


Monatsbotschaft vom 25. April 2017 an die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti

„Liebe Kinder! Liebt, betet und bezeugt meine Gegenwart all jenen, die fern sind. Mit eurem Zeugnis und Beispiel könnt ihr Herzen, die fern von Gott und Seiner Gnade sind, näher bringen. Ich bin bei euch und halte Fürsprache für jeden von euch, damit ihr mit Liebe und Beherztheit bezeugt und alle ermutigt, die fern von meinem Unbefleckten Herzen sind. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“

Privatboschaft vom 2.April 2017 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

„Liebe Kinder! Apostel meiner Liebe, an euch liegt es, die Liebe meines Sohnes all jenen zu verbreiten, die sie nicht kennen gelernt haben. Ihr, kleine Lichter der Welt, lehre ich mit mütterlicher Liebe, klar mit vollem Glanz zu glänzen. Das Gebet wird euch helfen, denn das Gebet rettet euch, das Gebet rettet die Welt. Deshalb, meine Kinder, betet mit Worten, Gefühlen, barmherziger Liebe und Opfer. Mein Sohn hat euch den Weg gezeigt - Er, der Fleisch geworden ist und aus mir den ersten Kelch gemacht hat; Er, der euch mit Seinem erhabenen Opfer gezeigt hat, wie man lieben soll. Deshalb, meine Kinder, fürchtet euch nicht, die Wahrheit zu sagen. Fürchtet euch nicht, euch und die Welt zu verändern, indem ihr die Liebe verbreitet; handelt so, dass mein Sohn kennen und lieben gelernt wird, indem ihr andere in Ihm liebt. Ich bin als Mutter immer mit euch. Ich bitte meinen Sohn, euch zu helfen, dass in eurem Leben die Liebe herrscht - die Liebe, die lebt, die Liebe, die anzieht, die Liebe, die das Leben gibt. Solche Liebe lehre ich euch – reine Liebe. An euch liegt es, meine Apostel, dass ihr sie erkennt, lebt und  verbreitet. Betet mit Gefühlen für eure Hirten, dass sie mit Liebe meinen Sohn bezeugen können. Ich danke euch."

Monatsbotschaft vom 25. März 2017 an die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti

„Liebe Kinder! In dieser Gnadenzeit rufe ich euch alle auf, eure Herzen der Barmherzigkeit Gottes zu öffnen, damit ihr durch das Gebet, die Buße und die Entscheidung zur Heiligkeit ein neues Leben beginnt. Diese Frühlingszeit regt euch in euren Gedanken und Herzen zum neuen Leben, zur Erneuerung an. Deshalb, meine lieben Kinder, bin ich bei euch, um euch zu helfen, dass ihr in Entschlossenheit zu Gott und den Geboten Gottes JA sagt. Ihr seid nicht allein, ich bin durch die Gnade, die der Allerhöchste mir für euch und eure Generationen gibt, bei euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid.“

 

*** Jahresbotschaft der Muttergottes vom 18. März 2017 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

„Liebe Kinder! Mein mütterlicher Wunsch ist, dass eure Herzen mit Frieden erfüllt werden und dass eure Seelen rein werden, damit ihr in der Anwesenheit meines Sohnes Sein Antlitz sehen könnt. Denn, meine Kinder, als Mutter weiß ich, dass ihr durstig nach Trost, Hoffnung und Beschützung seid. Ihr, meine Kinder, sucht bewusst und unbewusst meinen Sohn. Auch ich, während ich die irdische Zeit durchgangen bin, habe ich mich gefreut, gelitten und geduldig die Schmerzen ertragen, bis sie mein Sohn in all Seiner Herrlichkeit entfernt hat. Deshalb sage ich zu meinem Sohn: Hilf ihnen immer! Ihr, meine Kinder, erleuchtet mit wahrer Liebe die Dunkelheit des Egoismus, der meine Kinder immer mehr umhüllt. Seid großherzig. Mögen eure Hände und euer Herz immer offen sein. Fürchtet euch nicht! Überlasst euch meinem Sohn mit Vertrauen und Hoffnung. Während ihr Ihn anblickt, lebt das Leben mit Liebe. Zu lieben bedeutet, sich hinzugeben, zu ertragen aber nie, zu richten. Zu lieben bedeutet, die Worte meines Sohnes zu leben. Meine Kinder, als Mutter sage ich euch, nur die wahre Liebe führt zum ewigen Glück. Ich danke euch.“ 

Privatboschaft vom 2.März 2017 an die Seherin Mirjana Dragicevic-Soldo

„Liebe Kinder! Mit mütterlicher Liebe komme ich, um euch zu helfen, mehr Liebe zu haben, und das bedeutet mehr Glauben. Ich komme, um euch zu helfen, die Worte meines Sohnes mit Liebe zu leben, damit die Welt anders sein werde. Daher, Apostel meiner Liebe, versammele ich euch um mich herum. Schaut mich mit dem Herzen an, sprecht zu mir wie zu eurer Mutter von euren Schmerzen, Leiden, über eure Freuden. Ersucht mich, dass ich meinen Sohn für euch bitte. Mein Sohn ist barmherzig und gerecht. Mein mütterliches Herz wünscht sich, dass auch ihr so werdet. Mein mütterliches Herz wünscht sich, dass ihr, Apostel meiner Liebe, allen um euch mit eurem Leben von meinem Sohn und mir erzählt, so dass die Welt anders werde, so dass Einfachheit und Reinheit zurückkehren, so dass der Glaube und die Hoffnung zurückzukehren. Deshalb, meine Kinder, betet, betet, betet mit dem Herzen, betet mit Liebe, betet mit guten Werken. Betet, dass alle meinen Sohn kennenlernen, so dass sich die Welt verändert, so dass die Welt gerettet wird. Lebt mit Liebe die Worte meines Sohnes. Richtet nicht, sondern liebt einander, so dass mein Herz siegen kann. Ich danke euch."

Aktuelle Termine

Gebetsabend:

Freitag 5. Mai 2017

von 19.00 h - 20.30 h

 

Montags- und Friedensgottesdienst mit

Dr. Horst Walter

29. Mai 2017

17.30 h Rosenkranz -

18.00 h hl. Messe

 

 Vorankündigung:

Jubiläumsfest am Freitag

30. Juni 2017 mit EB Dr. Kothgasser und P. Marinko Sakota in der Basilika Wilten!

Wir feiern 30 Jahre "OASE Maria Königin des Friedens", 30 Jahre Friedensgottesdienst  u. 30 Jahre Pilgerdienst der OASE des Friedens Tirol -

 

Beginn:

17.00 h m. Vortrag von P. Marinko Sakota -

19.00 h festlicher Friedensgottesdienst

 

Pilgerfahrten:

 Die nächste Pilger- reise nach Medjugorje 

 findet vom

Freitag 1. - Mittwoch

6. September statt! 

 

Nähere Details folgen später!