Oase Maria

Die „Oase Maria Königin des Friedens“ ist eine katholische Gebetsgemeinschaft, die sich vor allem für den Frieden einsetzt. Sie ist eine Vereinigung von Gebetskreisen, deren Quelle im Wallfahrtsort Medjugorje - in den Botschaften der Königin des Friedens liegt. In spiritueller und sozialer Weise versucht die „Oase“ diese Botschaften zu leben. Die geistige Ausrichtung in dieser Bewegung liegt auf dem „Kehrt um und glaubt an das Evangelium“ (Mk. 1,15). Diesen Weg der Umkehr und des Glaubens möchte die „Oase Maria Königin des Friedens“ bewusst mit Maria gehen, der Mutter unseres Herrn. Es werden in der Intention des Friedens Gottesdienste und Gebetskreise abgehalten, Seminare und Einkehr-Tage organisiert und Wallfahrten ausgeschrieben.

Download
Informationsfolder der Oase Maria Königin des Friedens
FolderNeu-Oase des Friedens.pdf
Adobe Acrobat Dokument 921.3 KB

Medjugorje

Medjugorje ist als "Gebetsort" von der Ex-Jugoslawischen Bischofskonferenz vom April 1991 in Zadar bereits anerkannt, doch nicht die Erscheinungen. Zur Zeit ist eine Kommission aus Rom beauftragt, das Geschehen an diesem Ort zu prüfen.
Der bekannte Pater Dr.Slavko Barbaric war der Mitbegründer der Oase des Friedens Tirol und der Initiator der Friedensgottesdienste in der Wiltener Basilika Innsbruck.
Die Oase Maria Königin des Friedens will der kirchlichen Entscheidung Roms nicht vorgreifen.

Unser Jubiläums Friedensgottesdienst

 

 Wir haben  heuer 30 Jahre "OASE Maria Königin des Friedens" gefeiert

              


30 Jahre Friedensgottesdienst und 30 Jahre Pilgerdienst der OASE des Friedens Tirol

mit Erzbischof Kothgasser und P. Marinko

 

 

 

 

zum Vergrößern auf Text klicken!

Text aus dem Medjugorje Gebetsaktion Wien Heft Nr 85